@a_siebel @lars @necrosis @fedilz
Der Tipp ist durchaus ernst gemeint.

Simples Beispiel:
Geschwindigkeit im freien Fall v = g*t
Die Einheiten m/s (v) = m/s^2 (g) * s (t)
Natürlich konnte man so nicht jede Formel konsequent auf Korrektheit prüfen, doch die Einheiten waren ein Indiz.

Angenommen ich hätte die falsche Formel auswendig gelernt und sage v = g/t.
Nehme ich stattdessen die Einheiten m/s (v)= m/s^2 (g) / s (t), merke ich beim Auflösen, dass da etwas nicht stimmen kann.

@aginschel @a_siebel @lars @fedilz ja. Das haben wir in der Uni auch gelernt. Immer Einheiten mitnehmen, um das am Ende zu prüfen ob es stimmt.

Folgen

@necrosis @a_siebel @lars @fedilz
Damals in der Schule fand ich das lästig. Aber gerade bei größeren Formeln ist das durchaus hilfreich.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
sueden.social

Eine Community für alle, die sich dem Süden hingezogen fühlen. Wir können alles außer Hochdeutsch.