Einige Grundregeln.

Diese werden von den Moderatoren von sueden.social erzwungen.

  1. Sei kein Arschloch. Du hast eine Meinung? Das ist gut aber bitte beleidige niemanden bei deinen Äußerungen.
  2. Diskriminiere niemanden. Rassistische, sexistische, frauenfeindliche, homophobe, antisemitische und andere menschenfeindliche Beiträge sind bei uns verboten!
  3. Halte dich an Gesetze. Ganz einfach. Auch im Internet kann man angezeigt werden.
  4. Du bist für deine Privatsphäre verantwortlich. Wenn du nicht willst, dass etwas im Internet über dich steht, veröffentliche es nicht.
  5. Wir legen Wert auf eine gesunde Kommunikation untereinander. Falls du deinen Account nur benutzt um Links zu teilen und ohne Rücksicht Crossposter verwendest, oder für Referral-Link nutzt, werden wir Admins uns bei dir melden.
  6. Falls du einen NSFW-Only Account erstellen möchtest, ziehe eventuell eine andere Instanz in Betracht. Wahrscheinlich sind wir leider nicht geeignet für dich.
  7. Wir dulden keine Belästigung, einschließlich Brigading, Dogpiling oder jede andere Form der Kontaktaufnahme mit einem Nutzer, der angegeben hat, dass er nicht kontaktiert werden möchte.
  8. Wir dulden keine gewalttätige nationalistische Propaganda, keine Nazi-Symbolik und keine Förderung der Ideologie des Nationalsozialismus.
  9. Inhalte, die in Deutschland illegal sind, werden gelöscht und können zur sofortigen Sperrung des Kontos führen.
  10. Mach dich nicht lustig über andere und sei nicht herablassend. Du möchtest auch mit Respekt behandelt werden. Beachte, dass sich Ironie, Sarkasmus oder ähnliche Ausdrucksformen nicht gut in die Schriftsprache übertragen lassen und dazu neigen, Diskussionen oder Missverständnisse zu eskalieren.
  11. Automatisierte Beiträge sollten als "Nicht gelistet" gepostet werden (d. h. sie sind sichtbar, aber nicht in der lokalen Zeitleiste). Dies gilt auch für Bots, Feed-Poster, Twitter-"Retweets" und Twitter-Crossposts. Crossposter-Konten, die sich nicht aktiv beteiligen, können von uns entfernt werden.
  12. Wir dulden keine Verschwörungstheorien, die das oben genannte (und/oder ähnliche) Verhalten unterstützen oder dazu führen.